Nach den Deichkrimis um Tomke Heinrich wagt sich die Hannoveraner Autorin Sigrid Hunold-Reime nun auf neues Terrain. Mit »Zu mir ans Meer« präsentiert sie einen Roman, der den Fragen nach dem Sinn des Lebens auf den Grund geht. Im Fokus der Ereignisse steht das Schicksal der vierzigjährigen Birthe. Ein tödlicher Unfall wird zu ihrem Verhängnis und zugleich zu einer zweiten Chance.

In einem fremden Körper kehrt sie zur Erde zurück und begegnet ihren Weggefährten. Dabei lernt sie sich aus einer anderen Perspektive kennen und begibt sich schließlich auf eine Suche zu sich selbst. Die LeserInnen tauchen in die Geschichte einer Frau ein, die ins Leben zurückfinden will. Ein berührender Roman, gepaart mit einer Portion Humor, viel Charme und neuen Erfahrungen.

Autorin
Sigrid Hunold-Reime
, geboren 1954 in Hameln, lebt seit vielen Jahren in Hannover. 2000 schrieb sie ihren ersten Ostfriesland-Kurzkrimi – ihre kriminelle Energie war geweckt. Es folgten Beiträge in diversen Anthologien. 2008 erschien ihr erster Kriminalroman im Gmeiner-Verlag »Frühstückspension«. Die patente Protagonistin Tomke wuchs der Autorin so ans Herz, dass sie in den folgenden Kriminalromanen stets präsent blieb und im Roman »Die Pension am Deich« schließlich wieder eine Hauptrolle bekam. Sigrid Hunold-Reime blieb „ihrem“ Wangerland treu. Es folgten »Liebesinsel am Deich«, »Zweite Chance am Deich« und »Rache am Siel«.

Zu mir ans Meer
Autorin: Sigrid Hunold-Reime
248 Seiten, TB.
Gmeiner Verlag
Euro 14,00 (D)
Euro 14,40 (A)
ISBN 978-3-8392-2775-6

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen