Oldies & Backkatalog

Der Moderne Man „Unmodern plus“

Der Moderne Man „Unmodern plus“Sireena Records Im Herbst 1979 gründeten Gitarrist Eckart Kurtz, E.K.T. genannt, und Sänger Ziggy XY in Hannover die Band Der Moderne Man. Gemeinsam mit Martin „Mattus“ Simons, der bald Thomas, den Bassisten der ersten Stunde ersetzte, und Schlagzeuger Claudius Hempelmann, der zuvor bei 39 Clocks gespielt hatte, nahm man im Frühjahr 1980 die EP „Umsturz im Kinderzimmer“ auf, die auf dem ´Heile Welt Record´s Label´ erschien und schon bald vergriffen war.Wenig später nahm der Moderne Man für das No Fun-Label das erste Album „80 Tage auf See“ auf. Die Reaktionen auf diesen Erstling waren zunächst wenig enthusiastisch. Es hagelte an Verrissen. Ziggy XY verließ die Band […]

Twisted Sister „Still hungry“

Twisted Sister „Still hungry“Armoury Records ?Still Hungry? ist eine Wiederaufnahme von Twisted Sister´s am meisten verkaufte Album ?Stay Hungry?, das von Atlantic in 1984 veröffentlicht wurde. Nie wirklich zufrieden mit der Produktion des Originalalbums entschied sich die Band 2004, die Gelegenheit zu nutzen und das Album zu seinem 20-Jährigen neu aufzunehmen. Dieses Mal haben sie es allerdings selbst produziert. Die neue Version hat jetzt Tracks, die bei der Veröffentlichung des Originals aussortiert wurden, sowie ganz neue Bonus-Tracks. Diese neue Version wird jetzt von Armoury Records veröffentlicht. Tracks 1) Stay Hungry 2) We?re Not Gonna Take It 3) Burn In Hell 4) Horror-Teria: (a) Captain Howdy (b) Street Justice 5) I […]

Twisted Sister „Under the blade – Special Edition (CD & DVD)“

Twisted Sister „Under the blade – Special Edition (CD & DVD)“ArmouryDVD: FSK 0 J.ca. 86 Min.Ton: Dolby StereoNTSC – RC 0 ?Under The Blade? war das Debütalbum von Twisted Sister. Ursprünglich im Jahr 1982 über ´Secret` und drei Jahre später noch einmal über ´Atlantic` veröffentlicht, wurde die Scheibe jetzt für diese Wiederveröffentlichung über ´Armoury` remastert und um vier Songs der EP ?Ruff Cutts? erweitert, die noch nie auf CD zu hören waren. Abgerundet wird die Scheibe durch eine Live-Version von ?Shoot ´Em Down? aus Reading im Jahr 1982. Zusätzlich gibt es eine bislang unveröffentlichte Bonus-DVD vom Twisted Sister-Auftritt beim Reading Festival im Jahr 1982. Das Originalalbum wurde übrigens von Pete […]

Octopus „Rubber Angel“

Octopus „Rubber Angel“Sireena Erstmaliger Rerelease des dritten Albums (1980) der deutschen Progrock-Formation OCTOPUS feat. JENNIFER HENSEL. Gemastert von den Originalbändern. Rubber Angel erscheint im Digipack-Format inklusive 12-seitigem Booklet auf SIREENA. Nach der Veröffentlichung ihren beiden auf SKY Records erschienenen Erfolgsalben „The Boat Of Thoughts“ und „An Ocean Of Rocks“ verließ Gitarrist und Gründungsmitglied PIT HENSEL im Herbst 1978 unerwartet die Band. Ersetzt wurde er durch WINFRIED KOWALIK, der zuvor in der Gruppe STREETMARK seine virtuosen Saitenkünste unter Beweis gestellt hatte. Blendend eingespielt tourten OCTOPUS danach in der neuen Besetzung massiv durch ganz Deutschland, im Rahmen dessen sie vor mehr als 60.000 Besuchern beim Frankfurter „Rock gegen Rechts“-Festival auftraten. Anfang 1980 […]

Octopus „An Ocean of Rocks“

Octopus „An Ocean of Rocks“Sireena Erstmalige Wiederveröffentlichung des Progrock-Klassikers (1978) der Frankfurter Band OCTOPUS feat. JENNIFER HENSEL. Gemastert von den Originalbändern. „An Ocean Of Rocks“ erscheint im Digipack-Format inklusive 12-seitigem Booklet auf SIREENA. Mit der Veröffentlichung ihres 1977 auf dem legendären Label SKY Records erschienenen Debütalbums „The Boat Of Thoughts“ und dessen progressiv angehauchten Krautrock – Klängen avancierte die Frankfurter Gruppe schlagartig zu den hochgehandelten Genre-Acts. Ermutigt durch den Erfolg ihres Debüts legten OCTOPUS (mit ihrem neuen Drummer SEPP NIEMEYER) bereits ein Jahr später ihren zweiten Longplayer nach, auf dem sie erneut eine vorzügliche Kostprobe ihres symphonisch gepägten Progressive – Rock ablieferten. Voller kompositorischer Virtuosität reicherten OCTOPUS ihren von melodiös […]

Twisted Sister „Love Is for Suckers“

Twisted Sister „Love Is for Suckers“Armoury Records ?Love Is For Suckers? war das fünfte Studioalbum von Twisted Sister und das letzte, bevor die Originalbesetzung auseinanderbrach. Die Scheibe wurde 1987 über Atlantic veröffentlicht, die jetzige Neuauflage ist remastered und umfasst die vier Bonustrack ?Feel Appeal?, ?Statutory Date?, ?If That`s What You Want? und ?I Will Win?, die 1999 hinzugefügt wurden. Obwohl das Album ursprünglich als Soloscheibe von Sänger Dee Snider geplant war, überredeten Atlantic die Band es unter dem Namen Twisted Sister herauszubringen. Erstmals zu hören ist der damals neue Schlagzeuger Joe Franco, vorab wurde seinerzeit die Doppel-A-Single ?Hot Love? / ?Tonight? veröffentlicht. Besetzung Dee Snider ? Gesang Jay Jay French […]

Twisted Sister „Come Out and Play“

Twisted Sister „Come Out and Play“Armoury Records Wer kennt sie nicht, die abgedrehten Schwestern aus Amerika um Oberschwester und Rocker par excellence Dee Snider? In den 80er Jahren schockten sie mit ihren witzigen Videos, harten Klängen und den dazugehörigen provokativen Texten nicht wenige Elternpaare, die fortan ihre pubertierenden Kinder vor Twisted Sister versuchten fernzuhalten. ?Come Out And Play? war das vierte Studioalbum von Twisted Sister. Im Original wurde es 1985 über Atlantic veröffentlicht, die jetzige Neuauflage ist remastert und umfasst den Bonustrack ?King Of The Fools?, der 1999 hinzugefügt wurde. Diese Scheibe war der Nachfolger ihres Riesenerfolgs ?Stay Hungry? und präsentiert die Singles ?Leader Of The Pack?, eine Coverversion des […]

Alexandra „Unvergessen“

Alexandra „Unvergessen“Universal Eigentlich passte Alexandra so gar nicht in eine Zeit, die romantische Gefühle verachtete und als überflüssige Sentimentalitäten belächelte. Und dennoch wurde in ihrer Person, in ihren Liedern etwas von jenen geheimen Sehnsüchten offenbar, die unversehens die viel bespöttelte blaue Blume der Romantik zum Vorschein kommen lassen. Man nannte sie den ?Senkrechtstarter? im deutschen Showgeschäft, deutsche und österreichische Kritiker erwählten sie zur ?beliebtesten Sängerin?. Sie machte eine Tournee mit Adamo, erkor Udo Jürgens zum Komponisten des selbstgetexteten Erfolgschansons ?Illusionen? und erklomm mit ihrer LP ?Sehnsucht – ein Porträt in Musik? in Windeseile die Hitparaden. Viele weitere Hits und Evergreens folgten. Ein erstaunliches junges Mädchen: grazil, mondän, mit einem Stich […]

Ingrid Steeger singt Klimbim

Ingrid Steeger singt KlimbimSireena Ohne Zweifel war Ingrid Steeger der größte und bekannteste Erotikstar Deutschlands in den Siebzigern! Zahllose zumeinst zweifelhafte Filmmachwerke pflastern ihrer Karriere, aber dann schaffte sie Mitte des Jahrzehnts den großen Sprung ins Fernsehen zur besten Sendezeit. Mit den Comedy-Serien ?Zwei Himmlische Töchter? (mit Iris Berben) und besonders der Mutter aller Comedies ?Klimbim? wurde sie zu einem der bekanntesten Fernsehgesichter der damaligen Zeit. Ihr Freund Abi Ofarim (der Ex von Esther) überredete sie zu den Aufnahmen dieses Albums, das dann mit tatkräftiger Hilfe von Harold Faltermeyer, Paul Vincent und Studio-Cracks der Münchener Szene 1975 eingespielt wurde. Themen aus KLIMBIM sind dabei sowie kleine Schlüpfigkeiten, die Ingrid Steeger […]

Efendi´s Garden

Efendi´s GardenSireena Records Das 1979 von den beiden ehemaligen JANE- und HARLIS-Musikern WOLFGANG KRANTZ und KLAUS HESS initiierte Projekt EFENDI´S GARDEN genießt seit Jahrzehnten allergrößten Kultstatus innerhalb der Krautrock-Szene. Auf ihrem noch im gleichen Jahr erschienenen, gleichnamigen (und einzigen veröffentlichten) Album präsentierte sich das Hannoveraner Sextett in kreativer und spielerischer Höchstform. Gekonnt und voller Raffinesse kombinierte die Band sanfte, balladeske Klänge und hardrockige Töne wie zu besten JANE-Zeiten zu einem abwechslungsreichen, krautigen Mix, bei dem selbst zeitgenössische Disco-Anleihen und Exkurse in orientalische Gefilde stilsicher zum Tragen kommen. Zudem besaß die Formation mit Sänger THOMAS STENDER aka CURTIS EFENDI einen charismatischen Frontmann, dessen exotisch anmutenden (und teilweise arabischen, megaphonverstärkten) Gesangsperformances zweifelsfrei […]