Fünfundzwanzig Millionen Briefe werden täglich in Deutschland zugestellt. Mit Ihrem teils ärgerlichen, unwichtigen, traurigen oder heiteren Inhalt, können sie alle zum Sendboten eines zeitgemäßen Schicksals werden. Dreizehnmal wird zu jeder Episode dieser Fernsehserie ein jeweils unterschiedlicher Brief aus den Sortiermaschinen herausgegriffen und die Geschichte von Empfänger, Absender und einem interessanten Geschick erzählt.

Die erste Geschichte heftet sich Briefträger Wuttke an die eiligen Fersen. Es scheint ein besonderer Tag zu sein. Nicht nur, weil Wuttke Geburtstag hat, sondern weil heute jeder Mensch, mit dem er postalisch in Berührung kommt, erstaunt die Nase hebt: Wuttke riecht unverkennbar nach Parfüm – ebenso jeder Brief aus seiner Zustellertasche. Und bald wird nicht nur er erleben, was es heißt, unschuldig in falschen Geruch zu kommen.

Viele bekannte Schauspieler sind in den einzelnen Folgen in Hauptrollen zu sehen. Für die Regie zeichnet Hermann Kugelstadt verantwortlich. Die durchschnittliche Sehbeteiligung der 1967 ausgestrahlten Serie lag bei 28 Millionen Zuschauern.

Episoden
1. Es liegt was in der Luft
2. Alarm im Äther
3. Nachts, wenn andere schlafen
4. Bergromane sind gesünder
5. Seenotfall bei Tonne 2
6. Das neue Amt
7. Mord im Stadtpark
8. Geschrieben ist geschrieben
9. Rhapsodie in Kupfer und Blei
10. Eingeschrieben aus USA
11. Urlaub muss sein
12. Der Mann in der ersten Reihe
13. Der unmögliche Patient

Dreizehn Briefe
FSK 12 J.
2 DVDs – ca. 312 Min.
Pidax
Regie: Hermann Kugelstadt
Darsteller: Henry Vahl, Rolf Schimpf, Hilde Sicks, Friedrich Schütter, Thomas Braut, Ursula Mellin, Angelika Feldmann, Wolfgang Borchert, Liane Hielscher, Manfred Kunst
Ton: DD 2.0
PAL – RC 2

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen