Joe Bonamassa kündigt neues Studioalbum “Royal Tea” an ++ Livestream am 20.09.

Blues Rock Ikone Joe Bonamassa kündigt sein mit Spannung erwartetes neues Album ‘Royal Tea’ an. Das in den Abbey Road Studios London aufgenommene Album erscheint am 23. Oktober 2020 bei der Mascot Label Group.

Bereits am 20. September stellt Bonamassa sein neues Album live bei einem einzigartigen Live-Stream Event aus dem Ryman Auditorium in Nashville vor. Noch nie zuvor hat Joe eins seiner Alben vollständig live aufgeführt. Und nun können Fans auf der ganzen Welt für eine unvergessliche Blues-Rock Nacht zusammenkommen. Außerdem werden Songs aus dem 20th Anniversary Album A New Day Now, welches am 07. August erscheint, gespielt. Anschließend wird der Abend mit einer einstündigen ‚After Party‘ fortgesetzt, die mehrere Live-Auftritte von aufstrebenden Musikern aus der Blues-Rock Szene bietet. Die Live-Stream Tickets für “Joe Bonamassa Live in Concert Worldwide” sind hier erhältlich: https://joeb.me/JBW

Dieses einzigartige Konzert wird von Bonamassas gemeinnütziger Organisation Keeping the Blues Alive Foundation (KTBA) präsentiert. Für jedes verkaufte Ticket fließen 1$ an Joe’s Fuelling Musicians Program, welches bis heute über 295.000 $ gesammelt hat und mehr als 160 Musiker unterstützt, die aufgrund der COVID-19 Pandemie in Not sind.

Das Warten hat ein Ende. J&R Adventures veröffentlichen über die Mascot Label Group am 23. Oktober das neue Joe Bonamassa Studio Album Royal Tea, welches in den legendären Abbey Road Studios in London aufgenommen wurde. Am vergangenen Freitag überraschte er seine Fans mit der Veröffentlichung seiner neuen Single “Why Does It Take So Long To Say Goodbye.”.

Bonamassa ist dafür bekannt gerne mal Risiken einzugehen und Neuland zu betreten. Der 43-jährige Gitarrist aus dem Bundesstaat New York ist schon früh durch die Vinylsammlung seines Vaters, in der sich Alben von Eric Clapton, Cream, der Jeff Beck Group und John Mayall & The Bluesbreakers befanden, beeinflusst worden. Diese britischen Blues-Einflüsse haben ihn geprägt und zu dem Musiker gemacht, der er heute ist. “Ich muss so ungefähr 12 Jahre alt gewesen sein, als ich diesen Sound zum ersten Mal hörte und sofort davon gefesselt war. Ich wusste sofort, dass ich genauso sein wollte”, erinnert sich Joe.

“Dieses ganze London-Abenteuer”, gibt Bonamassa zu, “war für mich die Erfüllung eines grossen Wunsches.”
Die zehn Songs wurden von Joe und einigen englischen Musikgrössen wie dem ehemaligen Whitesnake-Gitarristen Bernie Marsden, ex-Cream Texter Pete Brown und Pianist Jools Holland geschrieben. “Die Songs für dieses Album auch in England zu schreiben war genau richtig”, reflektiert Bonamassa. “Es klingt von Natur aus britisch. Bernie und ich, wir beendeten die Sätze des anderen. Wir sind aus dem gleichen Holz geschnitzt.” Für die Aufnahmen kamen dann sein langjähriger Produzent Kevin Shirley, so wie seine Musiker Anton Fig (Schlagzeug), Michael Rhodes (Bass) und Reese Wynans (Keyboard) nach London.

Noch nie zuvor hat Joe eins seiner Alben vollständig live aufgeführt. Und nun können Fans auf der ganzen Welt für eine unvergessliche Blues-Rock Nacht zusammenkommen. Außerdem werden Songs aus dem 20th Anniversary Album A New Day Now, welches am 07. August erscheint, gespielt. Anschließend wird der Abend mit einer einstündigen ‚After Party‘ fortgesetzt, die mehrere Live-Auftritte von aufstrebenden Musikern aus der Blues-Rock Szene bietet.

Joe Bonamassa – “Why Does It Take So Long To Say Goodbye” – Official Music Video

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen