Rens Newland “Freedom Street Parade”

Rens Newland – als wesentlicher Mitgestalter der österreichischen Musik- (vor allem Jazz-)Landschaft – initiierte in seiner Wahlheimat zahllose Projekte, wobei sowohl sein bluesig-virtuose Gitarrenspiel, wie sein unendliche kompositorische Kreativität und Fachmannschaft in Arrangement und Produktion immer wieder besticht. In dieser Produktion schafft der gebürtige Holländer eine Verbindung zwischen Phraseology der New Orleans Streetbands, Beats des New Yorker Funk und Einflüssen der Europäischen und Wiener Musik!

Bereits bei Ostinato, bei einigen funky Bands wie seine Gloria Gaynor Band oder bei seinem Projekt mit dem jetzt leider wirklich legendären Bumi Fian „Enfant Terrible“ hat Rens Newland seine gute Beziehung zu Brass(-sektions) schon bewiesen. Seit einiger Zeit geisterte die Idee für ein spezielles Projekt in seinem Kopf herum: Eine Verbindung zwischen originaler Phraseology und Groove-roots der New Orleans Streetbands (die Fortsetzung dieser Tradition kann man sich nun auch in Amsterdam oder Kopenhagen anschauen), härteren Beats und Licks des New Yorker Funk und Bop und den starken Einflüssen der Europäischen und der Wiener Musik im Speziellen, auch der Wiener Electronic, zu schaffen.

Kleine Vorpremieren und Tests bei Workshops gaben dem Ding die richtigen Impulse, und nach und nach fielen ihm die richtigen Musiker dafür ein. Die Live-im-Studio Aufnahmen (im eigenen Bizzy Man Studio) ergaben genau die erhoffte Mischung aus positiver Spielfreude und tiefsinniger Inspiration.

Man spielt um sein Leben und man liebt das Leben. Der Mix entpuppte sich als neu, interessant und positivl Gerade durch die Verwendung von Tuba als Bassersatz erhält das Ganze ein Streetflair. Die Horns, teilweise aber mit Effekten versehen – z.B. verwendet die Trompete Wah-Wah statt Plunger -, bestätigen den traditionellen Touch. Das Klavier und teilweise das Rhodespiano vertritt die New Yorker und Europäische Intellektualität. Die Gitarre sorgt für die nötige Rauheit bzw. den Blues, aber auch für die Assoziationen mit der Gipsytradition von Django Reinhardt oder dem Bebop von Wes Montgomery.

Tracks
1 Freedom Street Parade
2 Zweierlinie
3 Phrases In Motion
4 Rough Trax
5 Flight 04-11 Vienna-Paris
6 Beat Of Passion
7 Grandpa’s Groove
8 About Water
9 Twenty First Line
10 About Groove Line
11 Shrovetide

Rens Newland “Freedom Street Parade”
Jivemusic

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen