Rock

Kyles Tolone „Low Spirits & Fireworks“

Kyles Tolone „Low Spirits & Fireworks“

Zwei Jahre war Ebbe in der Klangwelt von Kyles Tolone, jetzt bricht die Flut wieder los! Irgendwo zwischen aufbrausenden Schallwellen und mitreissenden Stromschnellen lässt das neue Album „Low Spirits & Fireworks“ ein ganzes Meer an Gefühlen entstehen, so unberechenbar und vielseitig wie das Wechselspiel der Gezeiten. Die vier Musiker aus Göttingen versinken dabei tief in unserer Zeit und tauchen gleichermaßen mit leuchtenden Schätzen, als auch mit angsteinflössenden Tiefseemonstern wieder auf. Mal sanft und ruhig, mal temperamentvoll und treibend, mal sphärisch, mal schmetternd verarbeiten sie die unumgänglichen Widersprüche der menschlichen Existenz und beweisen, dass sich die innere Zerrissenheit durchaus in musikalische Klangwelten umwandeln lässt. Entstanden sind 11 Tracks, die sich mit […]

Nine-T-Nine „Time and Water“

Nine-T-Nine „Time and Water“

Klassischer Rock aus den 80ern! Nine-T-Nine – Die sechs Männer aus Hamburg, die erst durch ihre weibliche Backgroundstimme komplett werden, verstehen die Musik aus der Zeit der großen Erfolge von Foreigner, Bon Jovi oder Bryan Adams und reißen jeden Classic- Rock-Fan mit. Die glorreichen Sieben verstehen es, Gitarrenriffs und Keyboardeinlagen – gepaart mit einer unverwechselbaren Frontstimme – zu Hymnen werden zu lassen. Seit ihrem Gründungsjahr 1999 verschreiben sich die Musiker voll und ganz dem Genre Melodic Rock und erzielten bereits mit ihrem ersten Studioalbum “Keep The Flame Alive“, welches besonders in den Adult Orientated Rock – und Melodic Rock Foren auch international auf großes Interesse stieß, mehr als nur einen […]

Chrissie Hynde „Valve Bone Woe“

Chrissie Hynde „Valve Bone Woe“

Das gemeinsame Album mit dem Valve Bone Woe Ensemble enthält neue und überraschende Interpretationen bekannter Songwriter wie Brian Wilson, Frank Sinatra, Hoagy Carmichael, Charlie Mingus, John Coltrane, Nick Drake, Ray Davies sowie Rogers & Hammerstein! Ihr neues Werk wurde von ihrem gemeinsamen Track mit Frank Sinatra für dessen zweites Duett-Album inspiriert; für die Produktion zeichnen Marius de Vries sowie Eldad Guetta verantwortlich! „Eine echte Sensation! Ich bin total von den Socken von der Vollkommenheit und der Reife dieser Arbeit; fast klingt es, als hätten sie ihr ganzes Leben nichts anderes, als diese Musik gespielt. Die Produktion ist unglaublich – ich habe mir nicht vorstellen können, dass sich der dicke und […]

The Iron Lung Quintet „Narrow Escapes“

The Iron Lung Quintet „Narrow Escapes“

Das „Indie-Orchester“ aus Hamburg hat sich seit 2009 mit seinem eigenwilligen Stil und mitreißenden Konzerten den Ruf eines Geheimtipps erspielt. Beim flüchtigen Hören mag man meinen, The Iron Jung Quintet gruppiere sich vor allem um den charismatischen Sänger und Songschreiber Christian Uhlig, mit seiner rauen, raumgreifenden Stimme. Aber wer genau hinhört, merkt schnell, dass The Iron Jung Quintet ein eingeschworener Haufen Musikbesessener sind, der es liebt, sich in den Tiefen und Wundern der Musikgeschichte zu verlieren. Seine aufwendigen Arrangements, irgendwo zwischen Chanson und Post-Rock, Urban Country und Shoegaze, sind so eindringlich wie eingängig. Ein Wall of Sound, mit Pauken & Trompeten, mit herzerwärmenden Gitarren und herzzerreißenden Celli. Im Zusammenspiel fügen […]

Tarja „In The Raw“

Tarja „In The Raw“

Wie das Sprichwort sagt, ist nicht alles Gold, was glänzt. Andererseits muss Gold nicht unbedingt glänzen. Das war es der Grundgedanke, den die finnische Sängerin Tarja Turunen antrieb, als sie mit der Arbeit an ihrem siebten Soloalbum „In The Raw“ begann. „Wir denken immer, dass Gold etwas Poliertes und Perfektes ist, anspruchsvoll, Luxus – aber in seinem natürlichen Zustand ist es ein rohes Element“, erklärt Tarja. Genau wie die Musik auf ihrem kommenden Album: eine Kombination aus anspruchsvoller und raffinierter Orchestrierung, einem Chor und ihrer klassisch ausgebildeten Stimme mit einem rohen, dunklen, schweren, musikalischen Kern. Einfach ausgedrückt: „In The Raw“ ist ein vergoldetes Wunderwerk. Drei Jahre nach ihrem letzten Album, […]

The Modern Times „Algorhythmic Dance Music“

The Modern Times „Algorhythmic Dance Music“

Die Gruppe The Modern Times führt im norwegischen Untergrund das weiter, was die Gang of Four, The Streets und zuletzt die Idles auf großer Bühnen gebracht hat. In einem überschwänglichen Gefühl zwischen jugendlicher Unwissenheit und packender Satire führt Sänger Magnus Vold Jensen durch das neue Album „Algorhythmic Dance Music“, das nun bei dem norwegischen Label Black Pop Records erscheint. Die Songs der Band taumeln leicht angetrunken und mit viel Euphorien durchs Album. Titel wie „It Sure Is Fun to Party“ und „The World Needs More Parties“ unterstreichen das und sind Plädoyers für ein weniger verkopftes Dasein, das man durchaus häufiger auf der Tanzfläche verbringen sollte. Tracks 01. Scared 02. Am […]

Runrig „The Last Dance – Farewell Concert“

Runrig „The Last Dance – Farewell Concert“

Welche Kulisse! Hier, am so genannten „Tor zu den schottischen Highlands“, von schroffen Vulkanfelsen und sattgrünen Hügeln umgeben, offenbart sich das Herz Schottlands – stolz, gelassen und naturverbunden. Im Hintergrund die imposante Burg von Stirling, davor herrscht derweil seit zwei Wochen hektische Betriebsamkeit. Eine massive Freiluftbühne ist inmitten des Parks errichtet worden, der 25.000 Menschen Platz bietet. Die Hotels, Restaurants und Pubs der Stadt melden Andrang der Superlative. Seit Monaten ist kein Zimmer im Umkreis von 100km mehr zu erhalten, alle Flüge nach Glasgow oder Edinburgh ausgebucht. Ein Blick auf den Bühnenhintergrund verrät auch warum: Runrig steht da unübersichtlich in Riesenlettern geschrieben! Die wahrscheinlich erfolgreichste Celtic-Rockband aller Zeiten hat an […]

Crobot „Motherbrain“

Crobot „Motherbrain“

Über Anhänger zeitgenössischen Hard- und Heavyrocks mit eindeutigen Verweisen auf die goldene Ära dieses Genres in den 1970erJahren bricht seit einigen Jahren eine Retro-Welle herein, deren Ende zur Freude der Fans noch längst nicht absehbar ist. Souverän auf dem Wellenkamm surft das US-Quartett Crobot. Die Jungs aus Pennsylvania zelebrierten auf bislang drei Alben und einer EP ihre zwischen Deep Purple, Black Sabbath und Led Zeppelin angesiedelte ureigene Mischung aus rifforientiertem, hier und da mit einer Prise Doom und Funk angereichertem Rock. Bei der Mascot Label Group haben die Amerikaner jetzt ein neues Zuhause gefunden. Dort geben Crobot mit dem vierten Longplayer „Motherbrain“ ihren Einstand. Dem Mitgründer und Gitarristen Chris Bishop […]

Robert Randolph & The Family Band „Brighter Days“

Robert Randolph & The Family Band „Brighter Days“

Der US-amerikanische Pedal-Steel-Gitarrist, Sänger und Songwriter Robert Randolph gilt in Europa auch 17 Jahre nach seiner ersten Plattenveröffentlichung und selbst nach der Grammy-Anwartschaft seines letzten Albums »Got Soul« (2018 in der Kategorie »Best Contemporary Blues Album« nominiert) noch immer als Geheimtipp. Das mag man eigentlich kaum glauben, denn der aus dem Gospel kommende und längst auch im Funk, Soul, R&B, Blues und Jamrock beheimatete Musiker aus New Jersey setzt mit seinem Lieblingsinstrument eigene Stücke wie auch neu interpretierte Klassiker derart fulminant unter Feuer, dass ihm bei Kennern der Ruf als Jimi Hendrix der Pedal-Steel-Gitarre vorauseilt und ihn der amerikanische Rolling Stone als einen der hundert besten Gitarristen aller Zeiten bezeichnete. […]

Go Go Berlin „The Ocean“

Go Go Berlin „The Ocean“

Vier Jahre nach dem von den Kritikern gelobten Album „Elelctric Lives“ präsentieren Go Go Berlin mit „The Ocean“ das bisher kompromissloseste und ehrgeizigste Album ihrer Bandgeschichte. Nach ausgedehnten Touren durch Asien, Europa und die USA bei denen sie mehr als 250 Shows gespielten haben mussten die Jungs aus Aarhus, Dänemark eine Auszeit nehmen und zumindest für einen Moment den Stecker ziehen. Es war höchste Zeit sich neu auszurichten, Kraft zu schöpfen und einander (wieder) zu finden. „The Ocean“ fasst den langen Zeitraum in dem die Band ihre eigenen Grenzen immer wieder verschoben und zu neuem kreativen Vertrauen gefunden hat perfekt zusammen. Die 11 Songs die das Album beinhaltet zeigen eine […]